ZWEI NIEDERLAGEN IN PIER!

ZWEI NIEDERLAGEN ZEIGEN DIE AKTUELLEN PROBLEME DES GKH DEUTLICH AUF! ZIELE BLEIBEN ABER ERREICHBAR!

Wir sind aktuell zu schwach um  mit den Besten mithalten zu können und müssen nun langsam den Turbo einschalten wenn die gesteckten Ziele noch erreichbar bleiben sollen. Das ist das klare Fazit nach dem dritten Bundesliga-Wochenende dieser Saison. Das fehlen von so starken Sportlern wie Seeger, Chaudhary oder einem trainierten Mader wiegt leider schwerer als gedacht, da die Lücken von den weiteren Sportlern aktuell noch nicht geschlossen werden können.

„Das Leben der Sportler hat halt auch Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Das gilt für unsere genauso wie für andere Sportler. So sind die Gründe für die Ausfälle mehr als nur verständlich,  nachvollziehbar und auch Unausweichlich, je nach Fall. Dennoch trifft es uns halt in dieser Saison offensichtlich deutlicher als gedacht. Seis drum, wir werden weiter kämpfen und das Beste aus dieser Saison machen, denn es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist. Das Potential meines Teams ist ist deutlich höher und ich weiß, wie sehr sich alle reinhängen. Mehr kann man als Trainer nicht verlangen.“ stellt Trainer Bernhard aus dem Fernen Al Ain (nähe Dubai) fest.

Die Niederlagen gegen Dasbach (1:4) und Raesfeld (2:3) haben sich auch in etwa gleich abgespielt. Beide Matches waren extrem eng, es ging stets hin und her aber am Ende konnten Dasbach und Raesfeld eben den stärkeren Turbo zünden als wir und gewannen beide sehr verdient in ausgeglichenen Matches jeweils die Einzelpunkte. Beide Teams schossen ihre Saisonbestleistungen und konnten damit wichtige Punkte für den Klassenerhalte erringen. Glückwunsch dazu von unserer Seite.

Wir finden uns nun im Mittelfeld wieder, haben es aber dennoch selbst in der Hand das Finale zu erreichen. Die stärksten Gegner auf diesem Weg sind am letzten Wochenende, im Januar, unsere Gegner und wir können bis dahin noch einiges schaffen. Die Aufgaben bis dahin sollten lösbar sein, denn so langsam kommen wir in Fahrt und Vanessa Seeger ist nun auch wieder mit dabei.

Somit sind wir immer noch guter Dinge, dass Finale im Februar erreichen zu können. Der erste Schritt wird dann am 19.11. gemacht, wenn wir in Westernkotten gegen Uetze antreten. Dort gilt es zu Punkten und möglichst viele Einzelpunkte zu ergattern. AB jetzt zählts!

Euer Team GKH

SAVE THE DATE:

 

Ein großer Dank gilt wie immer auch unseren Sponsoren

 

Danke an unsere Sponsoren: